Naturschutzgebiet Wiltinger Saarbogen

Wiltingen

Der Wiltinger Saarbogen ist der einzige noch weitgehend naturnahe Abschnitt der Unteren Saar und wegen seiner außerordentlichen Bedeutung für den Arten- und Biotopschutz als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Der ca. 8 Kilometer lange Flussabschnitt verläuft entlang der Orte Schoden, Wiltingen, Kanzem und Filzen, umgeben von steilen Weinbergen hoch über der Saar. Hier befinden sich auf kurzer Distanz mehrere bekannte Spitzenlagen wie der Schodener Saarfeils, Wiltinger Gottesfuß, Wiltinger Hölle sowie der Kanzemer Altenberg.

Das Landschaftserlebnis im Wiltinger Saarbogen ist abwechslungsreich und einmalig: weite Flussauen mit Weiden und Eschen sowie Schilf und Röhricht säumen die Ufer, dazwischen liegen weiße Seerosenfelder. Stillwasserzonen wechseln sich ab mit quirligen Stromschnellen. Eine weitere Besonderheit sind die letzten Buhnenfelder der Saar bei Wiltingen. Viele Tiere leben in und am Wasser, unter anderem sind sogar Kormorane, Fischreiher und Eisvögel zu sehen. Wegen den engen Flussbiegungen und dem starken Gefälle konnte der Flussabschnitt bei der Saar-Kanalisierung in den 80er Jahren nicht für Schiffe ausgebaut werden. Stattdessen wurde der Seitenkanal zwischen Biebelhausen und der Schleuse Kanzem erschlossen.

Ein ganz besonderes Landschaftserlebnis verspricht eine Kanutour durch den Wiltinger Saarbogen. In Verbindung mit dem Saarkanal kann die Fahrt als Rundtour durchgeführt werden. Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten befinden sich in Schoden.

Der schönste Blick auf den Wiltinger Saarbogen bietet sich vom Aussichtspunkt Galgenberg in Wiltingen.

Naturschutzgebiet Wiltinger Saarbogen

54459 Wiltingen

0049 6501 6018040
info@saar-obermosel.de
https://www.saar-obermosel.de

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Das könnte Sie auch interessieren

Saardom Wiltingen (1)
3-Skulpturenblick (1)
Galgenberg Wiltingen (1)
Kanutour auf der Saar (1)