Viezverkostung der Regionalinitiative „Faszination Mosel“

Die  Regionalinitiative  „Faszination  Mosel“  bietet  in  Zusammenarbeit  mit  der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und dem Dienstleistungszentrum  Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz für Viezerzeuger wieder eine Viezverkostung an. Jeder Viezproduzent kann seinen Viez einer aktuellen Qualitätsprüfung und kritischen Bewertung unterziehen lassen. Teilnehmen  können  Viez-Produzenten  aus  dem  Weinanbaugebiet  Mosel,  den  Kreisen Mayen-Koblenz, Cochem-Zell, Bernkastel-Wittlich, Trier-Saarburg, Merzig-Wadern, aus Trier
und Koblenz.
 

Alle Interessenten werden gebeten, je  drei Flaschen ihres Erzeugnisses in der Woche vom 17.  bis  19.  Mai  2021  zu  den  Öffnungszeiten  der  Landwirtschaftskammer  (Dienststellen  in Trier und in Wittlich, vormittags von 8 bis 11.30 Uhr unter Angabe des Herstellernamens
und der Kontaktdaten anzustellen.  Die  Verkostung  wird  Anfang  Juni  von  einer  unabhängigen  und  fachkundigen  Kommission
vorgenommen. Jedes einzelne Produkt wird hinsichtlich seiner sensorischen Eigenschaften geprüft und bewertet. Für die Erstellung einer Analyse wird den Anstellern ein Betrag von 15 EUR netto in Rechnung gestellt. Die  Veranstalter  würden  sich  sehr  freuen,  wenn  sich  die  regionalen  Hersteller  mit  ihren Produkten dem Wettbewerb stellen und damit die hohe Qualität und den guten Ruf dieses Getränkes  unterstreichen  würden.  Eine  offizielle  Veranstaltung  zur  Bekanntgabe  der Ergebnisse ist aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht terminiert.  
 
Hintergrund
Die Regionalinitiative möchte die Bereichssäule „Regionale Produkte“ in ihrer Markenfamilie neu  aufstellen  und  ausbauen.  Neben  dem  Wein  wird  die  bisherige  Produktpalette  in  der Bereichsmarke  (Wild,  Honig  und  Mosel-Weinbergpfirsich)  unter  anderem  um  den  Viez
erweitert. „Viez ist aus unserer Sicht ein bedeutendes Kulturgut und leistet einen wichtigen Beitrag  zur  Nutzung  der  Obststoffe  und  damit  zum  Erhalt  des  Lebensraums „Streuobstwiesen“ in der Region“, so Simone Röhr, Geschäftsführerin der Regionalinitiative.
„Zudem weist Viez ein Alleinstellungsmerkmal für die Genussregion Mosel auf. Gemeinsam mit  der  Landwirtschaftskammer  Rheinland-Pfalz  und  dem  DLR  Rheinpfalz  möchte  die Markenfamilie „Faszination Mosel“ dieses regionale Produkt fördern und in Wert setzen. Die
letzte Verkostung in der Großregion  fand vor einigen Jahren statt. Viele Viez-Produzenten fragen  immer  wieder  danach  und  würden  sich  freuen,  wenn  nochmals  eine  solche stattfinden  würde.  Eine  rege  Teilnahme  und  der  Austausch  unter  den  Produzenten  kann
unserer Auffassung nach, die Qualität der Produkte noch weiter verbessern.“

#ExploreMyRegion

Mehr als ein Hashtag, unser Einsatz für die Tourismusindustrie

Zeigt eure Solidarität mit eurer lokalen Tourismusindustrie, indem ihr euch unserer Initiative anschließt: #ExploreMyRegion.

  • Verwendet den Hashtag #ExploreMyRegion, wenn ihr eure Erlebnisse in den sozialen Netzwerken teilt
  • Hebt die Initiative auf eurem Profil mit den klickbaren digitalen Stickern und Bannern hervor
  • Verbreitet die Nachricht und ermutigt andere, sich ebenfalls der Unterstützung ihrer Region anzuschließen.

Bist du dabei?

Download

Top-Wanderwege zum Entschleunigen ohne Stress

Bloggerin Simone Janson berichtet

über die Moselsteig-Seitensprünge "Wasserliescher Panoramasteig" und den "Wehrer Rosenberg" sowie den Weinort Nittel an der Obermosel.

Mehr

Blick aus einem Pavillon auf die Mosel bei Wehr

Gästeehrung für die Treue zur Saar-Obermosel-Region

Bereits seit 10 Jahren verbringen Netti und Hans Fens aus Breda/ NL ihren Urlaub in Wiltingen bei Familie Rumpf. Zwei Wochen lang genießen Sie die Ruhe im liebevoll dekorierten Garten der Ferienwohnung. Passend zum Namen der Unterkunft „Haus Sonnenschein“, hatten sie in allen Jahren fantastisches Wetter, so auch in diesem Jahr. Gerne spazieren sie in den nahegelegenen Wäldern und Weinbergen, aber auch Ausflüge in die Stadt Saarburg bereiten ihnen viel Freude und einen erholsamen Aufenthalt. Einer der Lieblingsplätze ist der Wasserfall.

Mit den Gastgebern, Margot und Horst Rumpf, verbindet sie eine Freundschaft. Sie schätzen die Gastfreundlichkeit. Spaß hat Frau Fens bei der Pflege des Gartens – so gießt sie zur Abwechslung und Entspannung gerne die Blumen und freut sich über die bunten Farben.
Herr Fens lobt die Ausstattung der Wohnung, die nach den Kriterien des Deutschen Tourismusverbandes mit vier Sternen ausgezeichnet ist – „Es fehlt an nichts“, kommentierte er. 

Die Saar-Obermosel-Touristik überraschte Familie Fens am Dienstag, 04. August bei einem kleinen Umtrunk auf der Sonnenterrasse der Ferienwohnung. Zum Dank für die langjährige Treue und die vielen Aufenthalte in der Region, wurden eine Urkunde mit Weinpräsent sowie eine Pressemappe mit den aktuellsten Informationen der Region überreicht.

Auch die Gastgeber schenkten stolz einen regionalen Brotkorb der Wiltinger Bäckerei Baasch mit einem Weinpräsent. Begeistert von der kleinen Aufmerksamkeit, freuen sich Netti und Hans Fens auf viele weitere Aufenthalte in der Urlaubsregion Saar-Obermosel!  

Gästeehrung in Saarburg

10.09.2020: 10 Jahre zu Gast in der Region Saar-Obermosel

Das Ehepaar Adri und Lo Hendriks aus Zevenaar/Niederlande verbringen bereits seit 10 Jahren ihre Ferien in der Region Saar-Obermosel. Das Ehepaar Hendriks verbrachte erstmals im Jahre 2010 seinen Urlaub in der Region Saar-Obermosel und zwar in Serrig. Ab dem darauffolgenden Jahr waren sie fortan zu Gast in der Ferienwohnung Christel Geltz, in der sie sich vom ersten Augenblick an sehr wohl fühlten.

In dem großen, liebevoll angelegten Garten, finden sie Ruhe und Erholung und genießen die Panoramaaussicht auf die Burg und die Altstadt. Sie verbringen dort viele gemütliche Stunden, gerne mit schöner Lektüre und einem Glas Saarwein. Außerdem schätzen sie die familiäre Atmosphäre und sind dankbar für die vielen Tipps und aktuellen Informationen die Christel Geltz stets für sie bereithält. Ausgedehnte Radtouren mit dem E-Bike entlang der gut ausgebauten Radwege in die gesamte Region gehören zu den beliebten Aktivitäten. Zum Ausklang des Tages lassen sie sich dann gerne in den gastronomischen Betrieben mit regionalen Spezialitäten verwöhnen. Zu ihrem Bedauern können die Höhepunkte ihrer jährlichen Aufenthalte, das Saarweinfest und die Beuriger Quetschenkirmes, in diesem Jahr nicht stattfinden.

Anlässlich Ihres diesjährigen Jubiläums lud Familie Geltz die beiden zu einem Tagesausflug ein und überreichten zum Dank einen Präsentkorb sowie eine Einladung zum gemeinsamen Essen. Als Anerkennung ihrer Treue zur Ferienregion Saar-Obermosel bedankte sich Elke Treinen im Namen der Saar-Obermosel-Touristik bei Adri und Lo Hendriks mit einer Urkunde und einem Präsent. 

Informationen

zur Corona-Krise in der Region Saar-Obermosel