Europa-Route

7 Tage Rad-Rundwanderung mit Gepäcktransfer

Diese Radtour, im Herzen Europas, verläuft durch drei Länder: Deutschland, Frankreich und Luxemburg.

Drei Stehlen am Moselufer als Zeichen der Einigkeit Europas

Diese Radtour, im Herzen Europas, verläuft durch drei Länder: Deutschland, Frankreich und Luxemburg. Während der Tour lernen Sie die Landschaft, die Geschichte und die Kultur im Dreiländereck kennen. Also, genau das, was die Menschen hier verbindet.

Leistungen:

- 6 x Übernachtung/Frühstück in ausgewählten Hotels

- 5 x Gepäcktransfer

- ausführliche Routenbeschreibung und Radwanderkarte

Preise pro Person im Doppelzimmer 529,00 €

EZ-Zuschlag auf Anfrage

Radverleih auf Anfrage

Zur Buchung

Höhepunkte der Radtour:

Stadt Saarburg (u.a. Burganlage, historische Altstadt, Wasserfall), Mettlach (Villeroy & Boch), Saarschleife, Bildhauersymposium „Steine an der Grenze“, Manderen (F) mit dem Schloss Malbrouck, Schengen (L) (Schengener Abkommen, Europamuseum), Stadt Luxemburg (u.a. Kasematten, Altstadt, Kathedrale, Regierungsviertel), Müllerthal (L) mit bizarren Felsen und Bachläufen, Stadt Echternach (L) (mittelalterlich geprägt mit engen Gassen, Marktplatz und Basilika), Kalkfelsen in Nittel, Stadt Konz (Zusammenfluss von Saar und Mosel, Freilichtmuseum Roscheider Hof), Naturschutzgebiet Wiltinger Saarbogen.

Tourenverlauf: 

1. Tag: Anreise

Anreise zum gebuchten Übernachtungsquartier in der Stadt Saarburg (Burganlage, Wasserfall, Museen, historische Altstadt). Übernachtung.

2. Tag: Saarburg – Perl (58 km)

Die erste Etappe führt durch das romantische Saartal, über Mettlach (Villeroy & Boch), um die berühmte Saarschleife, bis nach Merzig. Entlang des Bildhauersymposiums "Steine an der Grenze" und durch kleine französische Örtchen erreichen Sie Perl.

3. Tag: Perl – Luxemburg (40 km)

Sie überqueren die Mosel nach Schengen (L), bekannt durch das Schengener Abkommen. Teilweise über die Trasse der alten Römerstraße führt die Route bis zur Hauptstadt Luxemburg (u. a. Kasematten, Altstadt, Kathedrale, Regierungsviertel). Übernachtung.

4. Tag: Luxemburg – Echternach (49 km)

Quer durch Luxemburg radeln Sie über Junglinster bis zum Einstieg ins Müllerthal. Der Radweg führt durch eine herrliche Landschaft mit Bachläufen und bizarren Felsen bis nach Echternach (mittelalterlich geprägt mit engen Gassen, Marktplatz und Basilika). Übernachtung.

5. Tag: Echternach – Nittel (50 km)

Auf dem Sauer-Radweg führt die Route bis nach Wasserbillig, zur Sauermündung. Nun geht es weiter entlang der luxemburgischen Obermosel bis nach Wormeldingen. Hier wechseln Sie die Flussseite nach Deutschland und radeln bis zum Weinort Nittel (Naturschutzgebiet Nitteler Fels, Weinlehrpfad). Übernachtung.

6. Tag: Nittel – Saarburg (30 km)

Durch kleine Weinorte der Obermosel, vorbei an steilen Kalkfelsen, erreichen Sie Konz, am Zusammenfluss von Saar und Mosel. Nun welcheln Sie ins Saartal und radeln, teilweise am naturbelassenen Altarm der Saar entlang, zurück nach Saarburg, dem Ausgangspunkt der Reise. Übernachtung.

7. Tag: Abreise

Blick auf die Altstadt von Saarburg, auf der Saar ein Ausflugsschiff

Weitere Angebote

Saartal mit Ockfen
Anglerstatue aus Messing, die auf die gegenüberliegende Flussseite blickt, im Hintergrund eine Fähre
Panoramaaufnahme von Saarburg