Römisches Theater

Kastel-Staadt

Einst befand sich auf dem Felssporn hoch über der Saar eine Großsiedlung der keltischen Treverer. Als wichtiges Zentrum für Handel, Handwerk und öffentlichem Leben gehörte Kastel zu den ersten stadt-ähnlichen Siedlungen Mitteleuropas. Geschützt wurde sie durch eine hohe Befestigungsmauer, die noch heute im Ortsbild zu sehen ist. Als die Römer kamen, verlor die Keltenstadt ihre Bedeutung, der Platz aber lebte vom 2. bis 4. Jahrhundert als zentraler Ort für die Region weiter. Bei Ausgrabungen 2006–2008 fand man neben Spuren der römischen Besiedlung und eines Heiligtums auch ein stattliches Theater. Es bot 36 Sitzreihen im Halbrund und Platz für etwa 3500 Zuschauer! Nachdem die Konstruktion anfangs zum größten Teil aus Holz bestand, wurden um 300 n. Chr. Heiligtum und Theater komplett in Stein ausgebaut. Hinter dem Bühnenraum öffnete sich ein weiter Blick ins Tal. Den können Besucher auch heute genießen, denn die Anlage ist seit 2013 frei zugänglich. Seit 1997 ist das ganze Plateau eine Denkmalzone, schließlich wurde unter preußischer Ägide eine romantische Klause nach Plänen des berühmten preußischen Architekten Schinkel erbaut.

Tipp: Folgen Sie einfach dem 2,5 km langen Archäologischen Erlebnispfad oder genießen Sie die eindrucksvolle Landschaft vom Kasteler Felsenpfad aus.

Eine Station der Straßen der Römer.

Vergangenheit neu erleben


Machen Sie sich Ihr ganz eigenes Bild von der Vergangenheit: Mit der kostenlosen ARGO-App können Sie das Theater vor Ort über Augmented Reality in seiner ursprünglichen Größe und in 360°-Darstellung betrachten. Zum Download der kostenlosen ARGO-App (www.ar-route.de).

Tipp: 2500 Jahre Geschichte auf 2500 Metern - Ein geführter Rundgang über das Felsplateau von Kastel-Staadt

Bei einer Führung mit tollen Aussichten entdecken Sie, was Kelten, Römer und Franken hier hinterlassen haben. Über das Mittelalter und die Neuzeit setzt sich die Geschichte sichtbar fort. Lauschen Sie den Anekdoten über den bekannten Baumeister Karl Friedrich Schinkel, den Blinden König Johann von Böhmen und König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen. Die Tour ist auch für Kinder und Familien geeignet, dauert ca. 2 Stunden und kann um einen Abstecher in die Felsen und (falls geöffnet) um einen Besuch der Klause (Eintritt) erweitert werden.


Informationen zur Urlaubsregion Saar-Obermosel finden Sie unter www.saar-obermosel.de

Downloads

Flyer Kulturplateau Kastel-Staadt

Augmented Archaelogy

Römisches Theater
König-Johann-Straße
54441 Kastel-Staadt

0049 6581 995980
info@saar-obermosel.de
http://www.saar-obermosel.de

Öffnungszeiten

Das Römische Theater ist frei zugänglich!

Das könnte Sie auch interessieren

Elisensitz Kastel-Staadt (1)
Klause
Wildbienenwiese (01)
Klause Kastel-Staadt (1)