Sterntour rund um Trier - Tour 3: Rundtour auf dem Mosel- und Saar-Radweg über Saarburg nach Trier

Ganz im Westen von Rheinland-Pfalz finden Radbegeisterte den Saar-Radweg, eine reizvolle Radroute inmitten einer herrlichen Umgebung mit ausgedehnten Wäldern, bizarrer Felslandschaft und sonnenbeschienenen Weinbergen. Die ehemaligen Treidelpfade bescheren Ihnen ein vom Autoverkehr geschütztes Bewegungsvergnügen. 

Sie beginnen Ihre Radtour am Moselufer in Trier und fahren zunächst flussaufwärts auf dem Mosel-Radweg bis nach Konz. Hier wechseln Sie auf den Saar-Radweg und folgen auf der rechten Flussseite dem naturbelassenen, in Weinberge eingebetteten Flusslauf nach Kanzem. In Schoden erreichen Sie dann die Flussgabelung, die - zusammen mit dem Stauwehr - im Zuge des Saarausbaus zur Großschifffahrtsstraße entstanden ist. Von Schoden aus geht es weiter nach Saarburg. Die idyllische Kleinstadt besticht durch ihre gleichnamige Ruine sowie die romantische Altstadt mit Marktplatz und Mühlenmuseum. Eine besondere Attraktion ist der 20 m hohe Wasserfall des Leukbaches inmitten der Stadt, der zwischen Fachwerkhäusern und Barockbauten zu Tal stürzt und die Mühlräder der ehemaligen Hachenberger Mühle antreibt. Nach einem Zwischenstopp folgen Sie dem Saar-Radweg auf der linken Flusseite, entlang des Saar-Kanals, zurück in Richtung Ihres Ausgangsortes. In Konz, der ehemaligen Sommerresidenz des Kaisers Valentinian, überqueren Sie die Saar kurz vor der Mündung in die Mosel, um wieder auf den Mosel-Radweg zu gelangen, der Sie zurück in die Römerstadt Trier führt.

Eigenschaften des Wegeverlaufs

leicht

3:00 h

43,2 km

30 m

29 m

Zum Tourenplaner

Jetzt Tourenplaner-App downloaden

Rundtour
Einkehrmöglichkeit
kulturell / historisch
familienfreundlich
Mosellandtouristik GmbH

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Mosellandtouristik GmbH