Schrumpftal

Das romantische Schrumpftal verläuft von Hatzenport nach Münstermaifeld-Metternich. Das Tal wird geprägt durch zahlreiche Mühlen, die zum Träumen an vergangene Zeiten einladen...

Der idyllische Landstrich zwischen Hatzenport an der Mosel und Münstermaifeld-Metternich, hat eine interessante Vergangenheit aufzuweisen, die u.a. auch in Aufzeichnungen des ehemaligen Stifts zu Münstermaifeld, Niederschriften im Propsteibuch / Saalbuch, sonstiger Beschreibungen der Kirchengemeinden sowie in vielen aufschlußreichen Urkunden ( alles beim Landeshauptarchiv in Koblenz ) ihren Niederschlag findet.
Allen voran ist es jedoch der Münstermaifelder Chronist Johann Büchel, der sehr viel Erwähnenswertes über das Tal hinterlassen hat. Laut Büchel soll früher die Verbindung zwischen Münstermaifeld , Mayen und Andernach mit Alken ( Mosel ) und Boppard ( Rhein ) durch das Tal geführt haben. Es könnte der Weg gewesen sein, der nach vorgefundenen fränkischen und römischen Grabanlagen vermuten läßt, daß Münstermaifeld etwa im 6./7. Jahrhundert an einer Strecke zwischen Berresheim, Allens, Gering zur Mosel angeschlossen war. Vermutlich führte diese Landstraße über den Ketschaun ( Flurname in der Mörzer Gemarkung ).

Eigenschaften des Wegeverlaufs

mittel

1:37 h

5,2 km

159 m

0 m

Zum Tourenplaner

Jetzt Tourenplaner-App downloaden

Mosellandtouristik GmbH

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Mosellandtouristik GmbH