Rundwanderweg "Landwehrkreuz" bei Schweich & Bekond (R3)

Der Rundwanderweg besticht durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Ein Höhepunkt auf der Tour ist sicherlich der wundervolle Ausblick auf "Rupperoth" auf das Moseltal bei Longuich & Schweich. 


 

Die Rundstrecke ist 13,9 km lang und als mittelschwer einzustufen. Mit Pausen sollte man 5 – 6 Stunden einplanen. Der Wanderweg beinhaltet 2 größere Steigungen. Durch den Schweicher Stadtwald gelangt man in das reizvolle Weindorf Bekond und von dort aus entlang des Enscher und Mehringer Waldes zum auf knapp 400 m gelegenen Landwehrkreuz. Auf dem folgenden Abstieg Richtung Schweich ist dem Wandersmann der eine oder andere herrliche Blick auf das Moseltal bei Longuich und Schweich vergönnt.

Der Weg ist beschildert mit "R 3".

Weinort Bekond: Bekond ist eine kleine aufstrebende Gemeinde die auf eine 800- jährige Geschichte zurückblicken kann. Im Jahr 1203 wurde Bekond erstmals nachweislich in einer Urkunde des Joannes de Baccuonne erwähnt. Bekond hat eine alte Weinbautradition.

Schloss Bekond: Im Privatbesitz. Wurde 1709 für den Trierer Dompropst von Kesselstatt neu gestaltet (Entwurf Ravensteyn). Der Schlossgarten mit großer Orangerie von 1732 wurde im 19. Jhd. zu einem Landschaftsgarten umgestaltet.

Landwehrkreuz: Am Hummelsberg (407,2 Meter über Normal-Null); auf der Grenze zu Mehring. Zwischen Bäumen stehendes schlichtes Sandstein-Pfeilerkreuz des späten 19. Jahrhunderts. Der gestufte Pfeilersockel mit Inschrift in Spitzbogenblende, das kleine Abschlußkreuz mit einem handwerkich im Flachrelief herausgearbeiteten Korpus.       

Eigenschaften des Wegeverlaufs

mittel

4:15 h

14,8 km

425 m

425 m

Zum Tourenplaner

Jetzt Tourenplaner-App downloaden

aussichtsreich
Rundtour
Einkehrmöglichkeit
kulturell / historisch
geologische Highlights
Mosellandtouristik GmbH

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Mosellandtouristik GmbH