Radweg Wittlicher Senke

Von Schweich nach Wittlich setzt sich die geologische Formation der Trierer Senke mit einem parallel zur Mosel hin abschließenden Höhenzug nach Nordosten fort. Mitten hindurch verläuft der Radweg Wittlicher Senke auf eigenen Wegen mit schönen Ausblicken. Dass er dennoch nicht ganz eben dahin zieht, liegt daran, dass er zunächst die Wasserscheide zwischen der Mosel und der Salm überwinden muss. Danach geht es im Tal der Salm weiter, bevor der Weg nach Wittlich abzweigt.

Der Radweg ist eine attraktive Verbindung durch das Wittlicher Land zwischen dem Maare-Mosel-Radweg ab Wittlich zum Mosel-Radweg nach Trier. Auf gut 30 km Länge erradeln Sie die leicht hügelige Landschaft der Wittlicher Senke. Die Wittlicher Senke ist die nordöstliche Fortsetzung des Trierer Tals, die nordwestlich vom Meulenwald und in südöstlicher Richtung von den Moselbergen begrenzt wird.
Aufgrund dieser geschützten Lage kann hier sogar Tabak angebaut werden. Der Radweg führt Sie an kleinen Ortschaften wie Hetzerath, Esch, Salmtal oder Dreis vorbei, bis Sie schließlich die Stadt Wittlich erreichen. Von Esch bis Dreis ist die Streckenführung identisch mit dem Salm-Radweg.

 

Sehenswertes entlang der Strecke:

  • Wittlich: historischer Marktplatz, Türmchen, Pfarrkirche St. Markus, Synagoge
  • Dreis: Barockkirche St. Martin
  • Salmtal: Salmmühle, Ortsteil Dörbach
  • Sehlem: Dorfplatz, Pfarrkirche, alte Schule
  • Esch: Kirche, Mühle, Dorfplatz
  • Hetzerath: Kirche und Pfarrhaus, Weinmuseum
  • Schweich: Synagoge, Kirche St. Martin, Stefan-Andres-Brunnen

Eigenschaften des Wegeverlaufs

leicht

2:00 h

30,5 km

274 m

236 m

Zum Tourenplaner

Jetzt Tourenplaner-App downloaden

Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich
Streckentour
Mosellandtouristik GmbH

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Mosellandtouristik GmbH