Mosel-Radweg Etappe 8: Von Bullay bis Cochem

Zu den Highlights dieser Etappe des Mosel-Radweges zählen der steilste Weinberg Europas - der Calmont - mit dem idyllischen Weinort Bremm sowie Beilstein, das aufgrund seiner idyllischen Gassen und der sehenswerten Fachwerkkulisse als "Dornröschen der Mosel" bekannt ist.

An der historischen Eisenbahnbrücke in Bullay startet die achte Etappe des Mosel-Radwegs, die komplett am linken Ufer der Mosel entlang nach Cochem führt. Über Alf und St. Aldegund wird der Weinort Bremm erreicht, der mit seinen engen, verwinkelten Gassen am Fuße des Calmont liegt. Wer sich der Herausforderung stellt, den steilsten Weinberg Europas auf dem "Calmont-Klettersteig" zu erklimmen, den erwartet am Gipfelkreuz einer der schönsten Ausblicke über das Moseltal. Die Radtour führt weiter entlang der idyllischen Weinorte Ediger-Eller, Nehren und Senhals nach Ellenz-Poltersdorf. Hier bietet sich die Möglichkeit, mit einer Fähre ans andere Moselufer zu wechseln, um Beilstein, das "Dornröschen der Mosel" mit seinen kleinen Gassen und der berühmten Fachwerkkulisse zu besichtigen. Zurück am linken Moselufer wird über Ernst schließlich das Etappenziel Cochem erreicht. Das malerische Städtchen bietet die besten Voraussetzungen für den Ausklang des heutigen Tages: Verwinkelte Gassen führen zum Marktplatz mit seinen alten Giebelhäusern, dem barocken Rathaus und dem Martinsbrunnen. Entlang der quirligen Moselpromenade lässt es sich zwischen Weinstuben und Cafés flanieren. Die imposante Reichsburg aus dem 11. Jh. beherrscht das Stadtbild aus fast jeder Perspektive und ist in jedem Fall eine Besichtigung wert.

Eigenschaften des Wegeverlaufs

leicht

2:11 h

31,1 km

69 m

96 m

Zum Tourenplaner

Jetzt Tourenplaner-App downloaden

aussichtsreich
Einkehrmöglichkeit
kulturell / historisch
familienfreundlich
Streckentour
Etappentour
Mosellandtouristik GmbH

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Mosellandtouristik GmbH