Maare-Mosel-Radweg

Das Beste zweier Welten

Der Maare-Mosel-Radweg führt den Radurlauber auf der ehemaligen Bahntrasse gleich durch zwei bemerkenswerte Regionen: Die eindrucksvollen Kulturlandschaften der Mosel und der Eifel.

Einblicke in die Radtour:

Diesen Radweg schätzen Urlauber an der Mosel besonders: Er verbindet die eindrucksvolle Moselkulturlandschaft mit ihren Weinbergen und romantichen Dörfern mit der schroff-romantischen Vulkaneifel. Über Viadukte und unzählige Brücken, durch kühle Tunnel und die tiefe Wälder der Eifel, vorbei an erloschenen Vulkanseen und tiefblauen Maaren geht es hinab in die Weinkulturlandschaft der Mosel. Auf den acht Raderlebnisschleifen erfährt man einiges über Land und Leute, zahlreiche Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke bieten radlerfreundliche Rastplätze und Speisen. Auf Grund der durchgehenden Asphaltdecke ist der Maare-Mosel-Radweg auch durchgehend für Inline-Skates geeignet.

Zwischen Bernkastel-Kues und Daun verkehrt der RegioRadler Bus (1. April - 1. November). Es empfiehlt sich die Strecke nach Daun mit dem Bus zu fahren und den Weg zurück nach Bernkastel-Kues zu radeln. Online-Reservierung des Radelbusses für die Fahrradmitnahme (bis zu vier Stunden vor Abreise) unter www.regioradler.de oder im Mosel-Gäste-Zentrum in Bernkastel-Kues.

Eigenschaften des Wegeverlaufs

leicht

5:00 h

52,6 km

538 m

824 m

Zum Tourenplaner

Jetzt Tourenplaner-App downloaden

aussichtsreich
Einkehrmöglichkeit
geologische Highlights
familienfreundlich
Ferienland Bernkastel-Kues

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Ferienland Bernkastel-Kues

Autor: Claus Dürrmann