Kulturweg der Religionen in Ediger-Eller/ Mosel

Der ca. 6 Kilometer lange Rundweg der Religionen macht dem interessierten Wanderer die Bedeutung der Religionen für das soziale, wirtschaftliche und kulturelle Leben im Dorf deutlich. Der Betrachter soll die eigenen Wurzeln erkennen, Verständnis für das Fremde und Toleranz entwickeln. Der Kulturweg der Religionen fasst den keltischen Naturglauben, die römische Reichsreligion, das monotheistische Judentum und das hieraus entstandene Christentum in einem Rundwanderweg zusammen.

AUFSTEIGEN, AUFATMEN, AUFLEBEN, so hat ein wissenschaftlich und theologisch begleitetes Redaktions-Team diesen hochwertigen Wander- und Kulturweg überschrieben. (Start- und Begrüßungstafel an der Tourist-Information).

Über ein Jahr Vorbereitung versprechen ein hohes Maß an Sensibilität für ein besonders anspruchsvolles Thema: Kulturweg der Religionen.

Der Wanderer findet Hinweise und Beschreibungen auf wertvollen Glastafeln, z.B.: zum Judentum in Ediger-Eller und im Moselland, zu den Themen Religion und Wein, Religion und Schöpfung, Religion und Wald.

Entlang der Strecke erschließen sich ihm die ehemaligen Synagogen, das künftige Haus der Psalmen, die prominente Sankt Martin Kirche mit dem reichstverzierten gotischen Schieferhelm Europas und Deutschlands drittältester kreuzweg hinauf zur Kreuzkapelle mit dem berühmten Steinrelief "Christus in der Kelter".

Der Wanderer passiert einen Raum der Stille und findet an lauschigen Waldstellen außergewöhnliche Ruhebänke.

Hinab zum Andachtsweg im Pehrtal gelangt er dann an das Pehr-Häuschen, einen Kapelle der Marienverehrung. Die Maria-Einsiedlerkapelle am Moselufer ist dann der Abschluss des Rundwanderweges.

Eigenschaften des Wegeverlaufs

mittel

1:35 h

4,9 km

234 m

236 m

Zum Tourenplaner

Jetzt Tourenplaner-App downloaden

aussichtsreich
Einkehrmöglichkeit
kulturell / historisch
Mosellandtouristik GmbH

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Mosellandtouristik GmbH