Audiotour mit der Elektrokutsche

Saarburg

Rund 30 Minuten dauert die Stadtrundfahrt, die eine Fahrt hoch zur Burg miteinschließt. Teilnehmende erfahren an 10 Stationen Wissenswertes über die Stadt Saarburg und erhalten einige Tipps für den weiteren Aufenthalt (ohne Halt). Die E-Kutsche ist schon seit letztem Jahr mit der Virtual Reality Tour oder bei gebuchten Eventtouren wie Hochzeiten, Jubiläen oder Geburtstagen in Saarburg unterwegs. Das Elektrogefährt kombiniert Tradition und Moderne und bietet ein hochwertiges und individuelles Stadterlebnis.

Die Stationen der Audiotour umfassen den Buttermarkt, den Pferdemarkt, die Kirche St. Laurentius mit Laurentiustor, den Wasserfall mit Mühlenmuseum „Hackenberger Mühle“ und Amüseum, das Rathaus, die Burg, den Weinbau, die Kulturgießerei, den Staden und das Haus Warsberg mit dem Landratsgarten und der Evangelischen Kirche. Das neue Angebot ist ab April immer am Samstag und Sonntag um 15.30 Uhr Uhr und 16:15 Uhr in deutscher Sprache terminiert. Fremdsprachliche Touren sind auf Anfrage verfügbar. Das Angebot kann nach Bedarf auch erweitert werden, denn neu im Team ist ein weiterer Fahrer, so dass insgesamt vier einheimische Kutscher zur Verfügung stehen.

Weitere Infos zum Angebot in unserem Flyer, online unter saarburg.de/audiokutsche oder über die Mitarbeiterinnen im Kulturbüro der Stadt Saarburg im Amüseum am Wasserfall unter 06581 99 46 42 (täglich außer samstags von 11 – 16 Uhr). Online-Tickets sind für 15 Euro Erwachsene und 10 Euro für Kinder (ab 5 Jahren) bereits jetzt schon verfügbar über den Direkt-Link zum Ticket-Shop unter https://stadt-saarburg-audiotour.ticket.io/. Fremdsprachliche Touren finden auf Anfrage statt.


Audiotour mit der Elektrokutsche
Am Markt 29
54439 Saarburg

0049 6581 994642
amueseum@saarburg.de
https://www.amueseum-saarburg.de

Business hours

Das neue Angebot ist ab April immer am Samstag und Sonntag um 15.30 Uhr Uhr und 16:15 Uhr in deutscher Sprache terminiert. Fremdsprachliche Touren sind auf Anfrage verfügbar. Das Angebot kann nach Bedarf auch erweitert werden, denn neu im Team ist ein weiterer Fahrer, so dass insgesamt vier einheimische Kutscher zur Verfügung stehen.