Saarbrücke / Römerbrücke Konz

Bereits zur Römerzeit überspannte an der heutigen Stelle eine Brücke die Saar. Über sie verlief eine wichtige Fernstraße, die vom Mittelmeer über Metz nach Trier führte. Ausonius erwähnte sie 371 in seiner Mosella mit sechs Pfeilern und zwei Türmen auf der Mitte. Bekannt wurde der Ort durch die Schlacht an der Konzer Brücke unter General Grana gegen die Franzosen am 11.08.1675, in der sich König Ludwig XIV. und Kaiser Leopold gegenüber standen. Die heutige Brücke wurde 1948 eingeweiht.