Wehrer Rosenberg

Vom Parkplatz bei der Bahnhaltestelle Wehr aus führt der Weg zunächst am Moselufer entlang bis zur Helterbach-Mündung. Nach einer Bahnunterquerung und der Helterbach-Überquerung geht es steil bergan zur Sperre bei Wehr und den Überresten einer frühmittelalterlichen Fliehburg. An der Helfanter Mühle wird das Bachbett des Spirzinger Bachs auf Trittsteinen überquert. Durch das wildromantische Helterbachtal führt der Pfad zur Weinbergslage Wehrer Rosenberg. Der steile Anstieg mit Trittleitern und Seilsicherungen wird mit einre herrlichen Aussicht am Pavillon belohnt. Bequem bergab, mit schönen Aussichten ins Moseltal, führt der Weg dann zurück zum Parkplatz am Bahnhof Wehr. 

 

 

Fakten: 

Länge: 4,8 km

Wanderzeit: ca. 2 h

Schwierigkeitsgrad: einfach 

Steigung: 90 m

Gefälle: 90 m

Höchster Punkt: 225 m

 

Wehrer_Rosenberg_B0.pdf

Infotafel Wehrer Rosenberg zum Download

Flyer_Wehrer-Rosenberg.pdf

Flyer Wehrer Rosenberg zum Download