< Gehen Sie mit Ihrem Smartphone auf Lauschtour - Neue Audiotour am Mosel-Radweg
08.03.2019 10:30 Alter: 78 days

Unterstützung des Gastgewerbes gefragt: Onlinebefragung zum Förderprogramm „Barrierefreier Tourismus“


Saar-Obermosel-Touristik / Foto: Eike Dubois

Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt Beherbergungs-, Gastronomie- und Campingbetriebe mit einem eigenen Förderprogramm beim Ausbau barrierefreier touristischer Dienstleistungsketten (https://mwvlw.rlp.de/de/themen/wirtschaftszweige/tourismus/ Rubrik „Barrierefreier Tourismus“). Dazu wurden 2015 in einem Wettbewerbsverfahren zehn Modellregionen ausgewählt: Ahrtal, Bad Kreuznach – Bad Münster a. St., Germersheim, Landkreis Bad Dürkheim und Neustadt, Nord- und Südeifel, Pfälzer Bergland, Saar-Obermosel, Speyer/Rheinpfalz-Kreis, Südliche Weinstraße und Vulkaneifel.

Gastgewerbliche Betriebe in diesen Modellregionen können die Förderung des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW) des Landes Rheinland-Pfalz beantragen. Zahlreiche Betriebe haben seither von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht.

Im März 2019 führt die dwif-Consulting GmbH im Auftrag des MWVLW eine Onlinebefragung der gewerblichen touristischen Betriebe in den Modellregionen durch, um die Bekanntheit des Förderprogramms und das Interesse des Gastgewerbes zu bewerten.

Das MWVLW bittet die kontaktierten Betriebe um ihre Unterstützung und hofft auf eine breite Beteiligung an der Umfrage. Die Angaben werden selbstverständlich DSGVO-konform behandelt und nur in anonymisierter und aggregierter Form analysiert und dargestellt.

Projektleiter und Ansprechpartner im dwif ist Markus Seibold (Tel.: 089/237 02 89-0; E-Mail: m.seibold@dwif.de). Ansprechpartnerin beim MWVLW ist Edith Christmann, (Tel.: 06131/162214); E-Mail: Edith.Christmann@mwvlw.rlp.de.