Suchen & Buchen
Anreise:
Tag Monat Jahr
Nächte Zimmer/App. Personen*
* pro Zimmer / Appartment
Unterkunftsart
Nur buchbare suchen
© feratel media technologies AG

Maria-Croon-Weg - Durchs Leuktal von Saarburg an die Saarschleife

Maria Croon wurde am 13. Mai 1891 als Maria Brittnacher im kleinen Dorf Meurich im Saargau geboren. Die lebensnahe Heimatdichterin widmete sich in ihren Gedichten und Schriften hauptsächlich realen Personen aus ihrem direkten Umfeld und zeichnete so ein detailgenaues Bild der damaligen Verhältnisse zwischen Mosel, Leuk und Saar.

 

Als gelernte Lehrerin unterrichtete sie an verschiedenen Dorfschulen, heiratete schliesslich ihren Kollegen Nikolaus Croon und ließ sich gemeinsam mit ihm in Britten bei Losheim nieder. Dort starb sie im März 1983. Begraben ist sie in ihrem Heimatdorf Meurich.
 

Der Maria-Croon-Weg läuft identisch mit dem Großwanderweg G1 von Saarburg ins bereits saarländische Orscholz. Dabei bleibt die Route stets dem Tal der Leuk treu. Schon deshalb ist ein Start an der Leukmündung eigentlich Pflicht.
 
Länge: 18 km
Charakter: Wanderung auf breiten Wald- und Forstwegen
Markierung: Maria-Croon-Weg-Logo, braunes Mühlrad auf weißem Grund
 
Die detaillierte Tourenbeschreibung mit Kartenausschnitt und Höhenprofil finden Sie im
Wanderführer Saar-Obermosel (Preis 2,- €).