Suchen & Buchen
Anreise:
Tag Monat Jahr
Nächte Zimmer/App. Personen*
* pro Zimmer / Appartment
Unterkunftsart
Nur buchbare suchen
© feratel media technologies AG

Wawern (577 Einwohner)

Der Ort liegt etwas westlich des Saarkanals in einer Talweite, in deren tieferen Bereichen sich ein großes Feuchtgebiet, der heute unter Naturschutz stehende »Wawerner Bruch« gebildet hat. Urkundlich erwähnt wird Wawern erstmals im Jahre 1030 als Wawera. Bereits im 14. Jh. ist der Weinbau nachzuweisen. Im T-förmigen, als Denkmalzone ausgewiesenen Dorfkern stehen noch viele, bis auf das frühe 19. Jh. zurückreichende Häuser. An die im 19. Jh. gegründete jüdische Synagogengemeinde erinnern die 1993 restaurierte Synagoge und ein Rabbinerwohnhaus (ehemalige Judenschule). Im westlichen Teil der Gemarkung befindet sich das Wasserwerk des Kreises Trier-Saarburg, das 1911/12 erbaut wurde. Beim Gang durch den Geschichtslehrpfad erfährt man nicht nur Wissenswertes über die Historie des Ortes, sondern auch zur Geologie und zum Weinbau. Außerdem führt er zu traumhaft schönen Aussichtspunkten.

Wawern erleben: Unterkünfte in Ferienwohnungen, Synagoge mit Dorfplatz, Hirschkornhaus, Naturschutzgebiet »Wawerner Bruch«, Grillhütte, Tennis, Geschichtslehrpfad, Weinproben, Kulturelle Tage/Kirmes 3. Wochenende im Juni, Nordic-Walking, Aussichtspunkt Wawerner Rundfels

www.wawern-saar.de

Nittel Tawern Onsdorf Wawern Oberbillig Wiltingen Mannebach Trassem Temmels Saarburg Palzem Wasserliesch Ayl Freudenburg Pellingen Merzkirchen Wincheringen Könen Oberemmel Ockfen Kirf Serrig Irsch Wellen Taben-Rodt Schoden Niedermennig Krettnach Kommlingen Obermennig Portz Körrig Kelsen Dittlingen Südlingen Rommelfangen Konz Hamm Filzen Fisch Kastel-Staadt Kanzem Beurig Niederleuken Kahren Krutweiler Kollesleuken Biebelhausen Meurich Beuren Rehlingen Köllig Kümmern Wehr Dilmar Esingen Helfant Kreuzweiler Fellerich Söst Bilzingen Hamm