Suchen & Buchen
Anreise:
Tag Monat Jahr
Nächte Zimmer/App. Personen*
* pro Zimmer / Appartment
Unterkunftsart
Nur buchbare suchen
© feratel media technologies AG

Konz-Könen (2.313 Einwohner)

Könen liegt links der Saar, unweit der Konzer Brücke. Die römische und sogar keltische Besiedlung konnte zuletzt 1996 durch neue archäologische Funde belegt werden. Ortsbildprägend an der Hauptdurchgangsstraße neben der Kirche ist ein schlossartiges Wohngebäude, welches als Pfarrhaus erbaut wurde. An der Saar liegt die als Gesamtanlage erhaltene, teilweise denkmalgeschützte alte Bannmühle. Des weiteren befindet sich in Könen ein Segelflugplatz. Durch die zentrale Lage am Zusammenfluss von Saar und Mosel bietet sich Könen als idealer Standort für Radtouren ins Dreiländereck an.

Könen erleben: Unterkünfte in Ferienwohnungen und Campingplatz, Angeln, Grillhütte, Fitness- und Wellnesscenter, Angelweiher, Tennis, Segelfliegen, Kirmes 1. Sonntag im Juli, Nordic-Walking-Parcours

weitere Infos zu Konz Könen

Nittel Tawern Onsdorf Wawern Oberbillig Wiltingen Mannebach Trassem Temmels Saarburg Palzem Wasserliesch Ayl Freudenburg Pellingen Merzkirchen Wincheringen Könen Oberemmel Ockfen Kirf Serrig Irsch Wellen Taben-Rodt Schoden Niedermennig Krettnach Kommlingen Obermennig Portz Körrig Kelsen Dittlingen Südlingen Rommelfangen Konz Hamm Filzen Fisch Kastel-Staadt Kanzem Beurig Niederleuken Kahren Krutweiler Kollesleuken Biebelhausen Meurich Beuren Rehlingen Köllig Kümmern Wehr Dilmar Esingen Helfant Kreuzweiler Fellerich Söst Bilzingen Hamm