Suchen & Buchen
Anreise:
Tag Monat Jahr
Nächte Zimmer/App. Personen*
* pro Zimmer / Appartment
Unterkunftsart
Nur buchbare suchen
© feratel media technologies AG

Fisch (383 Einwohner)

Fisch liegt an einem Bergrücken zwischen Mosel und Saar. Im Wiesental des kleinen Baches Mannebach fand man steinzeitliches Gerät. Westlich von Fisch führte über die sogenannte „Kimm“ die alte Trasse der Römerstraße von Metz nach Trier. In der frühen Neuzeit gehörte Fisch zur luxemburgischen Herrschaft Wincheringen. Diese endete mit der Eroberung des Trierer Landes durch die französischen Revolutionsarmeen 1794. Die sehenswerte „Rehlinger Kirche“ aus dem 12. Jh. ist heute noch zu bewundern und ist das letzte Zeugnis des ausgestorbenen Ortes „Rehlingen-Littdorf“. Dörfliche Gemeinschaft und bäuerliches Brauchtum werden in Fisch besonders gepflegt - das beweist vor allem das aktive Vereinsleben. Mensch und Landschaft korrespondieren hier miteinander und sind noch ein Stück intakter Natur.

Fisch erleben: Viezfest mit Festumzug (alle zwei Jahre im September), Rehlinger Kirche aus dem 12. Jh., Lebensfluss mit Dorfplatz und Grillstation

www.gemeinde-fisch.de

Nittel Tawern Onsdorf Wawern Oberbillig Wiltingen Mannebach Trassem Temmels Saarburg Palzem Wasserliesch Ayl Freudenburg Pellingen Merzkirchen Wincheringen Könen Oberemmel Ockfen Kirf Serrig Irsch Wellen Taben-Rodt Schoden Niedermennig Krettnach Kommlingen Obermennig Portz Körrig Kelsen Dittlingen Südlingen Rommelfangen Konz Hamm Filzen Fisch Kastel-Staadt Kanzem Beurig Niederleuken Kahren Krutweiler Kollesleuken Biebelhausen Meurich Beuren Rehlingen Köllig Kümmern Wehr Dilmar Esingen Helfant Kreuzweiler Fellerich Söst Bilzingen Hamm