Suchen & Buchen
Anreise:
Tag Monat Jahr
Nächte Zimmer/App. Personen*
* pro Zimmer / Appartment
Unterkunftsart
Nur buchbare suchen
© feratel media technologies AG

Wasserfall Saarburg

Lage: Am Markt, Saarburg

 

Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Saarburg können Sie bequem in einem ca. 1,5 stündigen Rundgang erleben. Ein kostenloses Faltblatt dazu gibt’s in der Tourist-Information. 

 

Höhepunkt des Rundganges ist neben der Burganlage Saarburg der imposante Wasserfall in der Stadtmitte, der einer städtebaulichen Meisterleistung aus dem 11. oder 12. Jh. zu verdanken ist. Es gelang den damaligen Stadtherren nicht nur den Leukbach mitten durch die mittelalterliche Stadtanlage umzuleiten. Sie erkannten zudem die Möglichkeiten, die ihnen der natürliche, 17 m messende Höhenunterschied zwischen Oberstadt und Unterstadt bot. Indem sie die Leuk mit   Hilfe eines künstlichen Bettes über einen Felsen in einen Graben (Tümpel) zur Saar hinleiteten, konnten sie sich auch die Kraft des Wassers zunutze machen. Gleichzeitig baute man die Mühlen im Talkessel am Fuße des Wasserfalls. Mit Hilfe der Wasserkraft wurden die Wasserräder der Stadtmühlen betrieben (heute Hackenberger Mühle) und die der kurfürstlichen Mühle von 1657 (heute Amüseum). Noch heute wird mit Hilfe des Wasserfalls und einer Turbine Strom für die Beleuchtung des Buttermarktes erzeugt. Der Buttermarkt ist pulsierender Mittelpunkt von Saarburg. Der Blick von der Brücke „auf dem Graben“ auf den Leukbach und die Häuserzeilen, die heute noch auf mächtigen Eichenpfählen ruhen, verdankt der Buttermarkt den Beinamen „Saarburgs Klein Venedig“. Die Saarburger Altstadt am Saarufer bezaubert durch enge Gassen und bunte Fischer- und Schifferhäuser.